Referenzen > Klinikum der Stadt Soest gGmbH

 

  • Bild 1

Ausgangslage
Das Klinikum Stadt Soest gGmbH ist laut Vergaberecht verpflichtet, europaweit auszuschreiben. Das gilt auch für die Wäscherei. Als Mitglied der Einkaufsgemeinschaft AGKAMED hatte die Einkaufsleiterin an einer Präsentation von Neumann & Neumann teilgenommen. Zwischen der AGKAMED und Neumann & Neumann besteht seit einiger Zeit eine vertraglich geregelte Zusammenarbeit, mit der die AGKAMED für ihre Mitglieder professionelle Beratung und Ausarbeitung von Vergabeunterlagen für Wäschereileistungen sicherstellen möchte. Das Klinikum nahm Ende 2009 den Kontakt zu Neumann & Neumann auf.

Anforderungen
Das Klinikum bezieht die Flach- und die Stationswäsche als Leasingwäsche, ebenso die Berufskleidung. Für letztere sollte aus Kostengründen von personen- auf poolbezogene Wäsche umgestellt werden. Ein geringer Anteil der zu vergebenden Wäschereileistung be­zieht sich auf Lohnwäsche. Die Einbindung der Firma Neumann & Neumann und ihres Knowhows sollte sicherstellen, dass auch künftig die benötigte Qualität zu einem wirtschaftlichen Preis beschafft wird.

Lösung und Umsetzung
Neumann & Neumann wurde im Februar 2010 mit der Ausarbeitung und Fertigstellung der Ausschreibungsunterlagen beauftragt. Die Vergabeunterlagen waren im Mai 2010 fertiggestellt. Die Ausschreibung nach VOL/A erfolgte im Anschluss durch die AGKMED GmbH im EU-offenen Verfahren. Im Oktober 2010 konnte die Vergabe abgeschlossen werden.

Ergebnisse und Ausblick
Seit Februar 2011 liefert der neu beauftragte Dienstleister die gesamte Wäsche für das Klinikum. Der Preis konnte deutlich gesenkt werden bei konstanter Qualität. Das Klinikum hat sichergestellt, dass es die benötigte Wäschereileistung in der gewünschten Qualität zum marktgerechten Preis einkauft. Die Zusammenarbeit mit Neumann & Neumann bei der Ausschreibung einer komplexen Dienstleistung, wie der Wäscherei, würde das Klinikum Stadt Soest jederzeit empfehlen.